.comment-link {margin-left:.6em;}

Frog Blog

27.1.06, 21:09 Uhr

Im Berg des kaputten Rückens

Während ich ja wie vorhin erwähnt gestern die Uni noch ganz gut überlebt habe, war das heute mangels guter Vorlesung leider nicht möglich. Irgend ein Studi hat drei Stunden lang über Algorithmen zum Finden von Wasserscheiden referiert und wie man damit Zellen in Bildern finden kann. Und für ganz viele andere Sachen in der Bilbverarbeitung wäre das auch noch toll und... und ich war dann in Brokeback Mountain, dem Film, der bei den Golden Globes abgeräumt hat, in Venedig gewonnen hat und als Favorit für die Oscars gilt. Und das zu Recht! Endlich mal wieder ein wirklich guter Film, in dem ich war :) Da der Film in Deutschland erst Anfang März anläuft, ist die Chance groß, dass ihr noch nicht so viel darüber gehört habt, deswegen hier kurz die Geschichte.

Es geht um zwei Cowboys, die sich während der gemeinsamen Arbeit in der wunderschönen Landschaft um den Brokeback Mountain ineinander verlieben und um die Probleme, die ihnen ihr Umfeld anschließend macht (so es davon erfährt). Ich kannte vor dem Film nur den ersten Teil der Geschichte und hatte deshalb zu Anfang etwas Angst, wie spannend man so einen Trip in die Berge zum Schafehüten wohl erzählen kann. Aber er ist nur Auftakt und es wird im Zeitraffer das ganze Leben der beiden erzählt. Und das auf sehr fesselnde und eindringliche Weise.

Selbst als die Deppen von Diggnation den Film besprochen haben, kam er gut weg und das kann ja nur Gutes bedeuten ;)

Ich fand es aber auch ein interessantes Experiment: Ich hab mich gefragt, ob mich eine Liebesgeschichte mitreißt, wenn ich mich deutlich schwerer mit den Beteiligten identifizieren kann. Und tatsächlich fiel mir das anfangs schwer. Aber der Film wird schnell so mitreißend und die Emotionen so gut gespielt, dass es egal ist, ob die beiden jetzt gemischt- oder gleichgeschlechtlich sind. Also auf jeden Fall reingehen!

Aber tut euch einen Gefallen und geht auf Deutsch rein. Ich war echt auf die Untertitel angewiesen. Aber seitdem ich von zwei Amerikanern gehört habe, dass sie auch zum Teil die Untertitel bei englischsprachigen Filmen lesen müssen, find ich das nicht mehr so schlimm ;)

5 Comments:

  • ja, den werde ich mir auf jeden fall auch anschauen.. in der schweiz läuft er zum glück schon am 16.2. an!

    By Anonymous nicole, at 29/1/06 12:03  

  • Also jetzt frag ich mich endgültig, wie die Starttermine für Kinofilme bestimmt werden. Werden die bei ebay versteigert oder so?

    By Blogger mudd1, at 29/1/06 12:15  

  • @Starttermin: Verwirrend finde ich, dass der Film (Cassanova), den Heat Ledger NACH Brokeback Mountain gedreht hat, BEREITS in den deutschen Kinos ist.

    By Blogger http://yetused.blogger.de, at 31/1/06 07:14  

  • By Anonymous Florian, at 31/1/06 11:58  

  • Aber tut euch einen Gefallen und geht auf Deutsch rein.

    Weichkeks. Texanisch ist doch das einzig wahre(tm) Amerikanisch. Amen!

    (Ja, ich habe in meinem letzten in Texas angesiedelten Film, "Duel in the Sun", auch kaum was verstanden. Aber es wurde immerhin besser, und ich konnte nach zehn Minuten der Handlung folgen.)

    By Anonymous Steve, at 1/2/06 15:34  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home