.comment-link {margin-left:.6em;}

Frog Blog

13.11.05, 14:18 Uhr

Spass für 'ne Mark

Mit den Randalierern vor Ort habe ich wie gesagt ja noch keinen persönlichen Kontakt gehabt. Aber mit den Vandalen des Internets, den Spammern, ist das leichter möglich. So ist einer dieser Spammer Herr Heisig aus Bonn. Den hab ich eben angerufen. Er war irgendwie ziemlich angepinkelt, dass ich ihn da Sonntags vom Mittagstisch weggeholt habe, noch mehr wahrscheinlich, weil ich vorher mit seiner Frau gesprochen habe. Naja, wenn sie mich fragt, was ich von ihrem Mann wolle, erklär ich ihr natürlich die Sachlage. Er war auch nicht ganz vorbereitet auf sowas. Warum ich in diesem Verteiler wäre, hab ich gefragt. Naja, vielleicht hätte mich eine andere Person mit meiner E-Mailadresse angemeldet. Sowas könne passieren, sie hätten schließlich 50.000 Leut... äh, da hat er irgendwie abgebrochen, aber danke für die Information ;) 50.000 arme zugespammte Schweine. Spammer Heisig hat dann aufgelegt als ich grade dabei war, ihn über seine Rechtssituation aufzuklären und warum ich ihm sicher nicht wie er das wünscht eine Mail an seine Firmenadresse schreiben werde um mich austragen zu lassen. Naja, macht nichts, die nächste Spammail von Herrn Heisig kommt bestimmt und ich hab ja jetzt seine Nummer...

PS: Vielen Dank an Florian (den in Bielefeld), mich vor etlicher Zeit auf die Idee gebracht zu haben.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home