.comment-link {margin-left:.6em;}

Frog Blog

20.12.05, 15:22 Uhr

Hinflug

Ich bin ganz offensichtlich doch Blog-süchtig ;) Ich blogge hier grade aus der Wartehalle von Roissy. WLAN gibt's hier leider nicht, ich dachte Manager und so könnten noch weniger ohne Netz als ich. Naja, dann halt seit langem mal wieder offline-Blogging. Mir ist jetzt grade, als ich durch die Panoramafenster auf den Flugplatz an sich geguckt habe, erst wieder aufgefallen, wie lange ich nicht geflogen bin. Früher bin ich oft geflogen, zu meinem Vater nach Spanien, in einem Urlaub nach Réunion/Mauritius/Madagaskar sogar acht Flüge im selben Urlaub. Aber jetzt fühlt sich das alles wieder total neu an und aufregend. Ist ja eigentlich ganz schön.

Ein komisches Gefühl, das ich schon länger habe, ist, dass ich bald wieder deutschen Boden betreten werde. Das hab ich ja seit Monaten nicht. Weiß auch nicht, warum sich das seltsam anfühlt, aber ist halt so. Oh Gott, und dann werden wieder alle Leute um mich rum Deutsch sprechen. Das ging ja schon in der Warteschlange hier los. Da hab ich ja überhaupt keine Lust drauf. Überhaupt kann es hier so schlimm nicht sein, außer den Leuten, die ich da kenne, zieht mich nichts nach Deutschland. Aber die sind natürlich ein Totschlagargument, Dani vor allem! Aber ein bisschen Angst hab ich schon, dass ich im Januar zurück nach Frankreich komme und sprachlich wieder zurückgeworfen bin, mich wieder einquatschen muss oder so. Läuft grade einigermaßen gut.

Naja, wenn dem so ist, ist das halt Pech. Ich werde nicht anfangen, meine deutschen Mitmenschen auf Französisch zuzutexten. Erstmal steht jetzt der Weihnachtsstress an. Muss meine ganzen Geschenke in Deutschland besorgen, da hab ich erstmal ein Projekt für die nächsten Tage. Die Geschenke für die hiesige Verwandtschaft haben zum Glück noch etwas Zeit. Und nicht in Bielefeld zu sein, macht es auch nicht gerade einfacher, Leute da zu sehen.

Also dann, ich weiß nicht, was ich euch wünschen soll, weil ich nicht weiß, wann ich das hier rausschicke. Aber mal schauen, ob ich länger ohne Blog aushalte, wenn ich erst wieder bei Dani bin. Und weil das, was ich abgesehen von den Leuten, in Deutschland am meisten vermissen, die Umlaute sind, sag ich einfach mal: Tschö!

PS: Es geht übrigens auch noch schlimmer als mit meinem Busfahrer neulich. Auf dem Hinweg hat der Fahrer einer Frau mit Kinderwagen die Tür vor der Nase – oder besser vor dem Wagen – zugeschlagen, obgleich sie nicht „zu spät angehechtet kam, sondern einfach in der Schlange gestanden hat, die nun mal so lange gebraucht hat, um einzusteigen. Aber dabei hatte sie noch Glück, der Mann vor ihr wurde richtiggehend eingeklemmt. Er konnte sich zwar noch rauswurschteln, aber wenn der Kinderwagen eingeklemmt worden wäre...

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home