.comment-link {margin-left:.6em;}

Frog Blog

15.12.05, 02:38 Uhr

Rasterfahndung 2.0

Nachdem ich erfahren habe, dass die Tagesschau gar nicht darüber berichtet hat, dass demnächst in der ganzen EU eine permanente Rasterfahndung für alle diejenigen Bürger eingeführt wird, die sich anderer Kommunikationswege bedienen als Luft und Papier, beziehungsweise die keine Anstalten unternehmen, ihre Kommunikation zu verschleiern (wie z.B. Terroristen das tun dürften), muss ich doch noch ein paar Worte dazu hier im Blog verlieren. Zuerst solltet ihr aber diesen Heise-Artikel zum Thema lesen, der schonmal alles wichtige sagt. Wenn ihr noch Ausdauer habt auch noch diesen hier.

Es ist alles so frustrierend (das hier zum Beispiel auch). Ich würde ja auswandern, ich kenne nur leider keine anderen Planeten, auf denen menschliches Leben möglich ist. Denn irgendwie drehen momentan so ziemlich alle Regierungen am Rad, oder?

Naja, vielleicht können die Gerichte ja noch was ausrichten. Oder doch noch der gesunde Menschenverstand. Terroristen können eh einfach einen ausländischen Freemail-Provider nehmen und schon hat sich's was mit loggen. Da hilft auch das Datamining der EU nix mehr. Auf der anderen Seite kann eigentlich nicht jeder Anbieter von E-Mail in Europa eine komplizierte Filterung und Speicherung leisten. Denn das sind nicht nur Internet- und Freemail-Provider sondern zum Beispiel auch Universitäten. Vielleicht sogar Schulen. Zahllose andere Einrichtungen, wo kriegt man heutzutage nicht alles eine Mailadresse hinterhergeschmissen? Selbst Privatleute können ziemlich einfach entsprechende Software bei sich installieren. Viele tun das auch und manche erlauben den E-Mail-Versand, ohne das zu wissen. Das ist toll für Spammer, aber in Zukunft kommt dann wohl Schäuble persönlich vorbei und legt die armen Unwissenden in Ketten, weil sie Mails weitergeleitet haben, ohne die Header zu speichern. Böse, böse, derentwegen fliegen jetzt irgendwo Mülleimer in die Luft. Das ist mindestens so böse wie von Deportationen wissen, aber es nicht für nötig befinden, das anzuzeigen. Ach nein, jetzt verwechsle ich ja was, das war ja gut. Sogar wenn es wer von der SPD war. Vielleicht bringt Schäuble mal einen Leitfaden raus: "Gut und Böse für Anfänger – Wie werde ich ein anständiger Bürger in 21 Tagen?" oder so. Damit ich das auch verstehe.

Update: Ich habe eben eine Antwort von Carsten vom Techfak-Support in Bielefeld erhalten, wo er meint, dass sie wohl nicht von dem kommenden Gesetz betroffen sein werden. Schön für die Unis, schön vor allem auch für mich, weil meine Mails dann nicht überwacht werden (SSL-Verschlüsselung sei Dank). Macht das ganze aber meiner Meinung nach noch ne Nummer sinnbefreiter. Jetzt muss man nichtmal mehr ins Ausland "gehen" (was ja im Internet auch eh ne große Hürde ist), zumal wir ja wissen, dass Terroristen alle technische Studiengänge studieren ;) Das Blöde ist nur, dass man jetzt die Wahl hat zwischen Verzweiflung ("Sind die wirklich so blöd?") und Paranoia ("Was, wenn sie genau wissen, was sie tun...").

2. Update: In diesem Blog und speziell in diesem Artikel finden sich schöne Hinweise zum Thema.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home