.comment-link {margin-left:.6em;}

Frog Blog

12.1.06, 23:09 Uhr

Iraq, Iran... what's next?

Graffito auf Mauer: No war in IrarDie Lage im Iran wird zusehends brenzliger. „These provocative actions by the Iranian regime have shattered the basis for negotiations.” Diese Worte aus dem Munde von Condoleezza Rice klingen jedenfalls nicht sehr ermutigend. Ich weiß nicht, ob die USA es sich leisten können, im Iran einen neuen Krieg anzuzetteln und ich kann nur hoffen, dass sie es nicht einmal wollen; aber so richtig guter Dinge bin ich da nicht.

Und ein erschreckendes Detail der Irak-Politik, das ich noch nicht kannte, steht am Schluss dieses BZ-Artikels (hier gefunden, ist auch ne schöne Zusammenfassung): Laut der sogenannten Order 81 ist es irakischen Bauern verboten, einen Teil der Ernte des Vorjahres auszusähen – so wie seit Anbeginn des Landbaus üblich und im Irak von 97% der Bauern praktiziert. Stattdessen müssen sie das Saatgut von einem kriminellen amerikanischen Konzern beziehen, der von einem Weltmonopol träumt. Ein Weltmonopol auf Saatgut, man stelle sich das vor! Zusammen mit den Privatisierungen von Wasserwerken macht mir all das schon jetzt überhaupt kein gutes Gefühl. „Wenn das Volk sich kein Brot leisten kann, soll es doch Kuchen kaufen.”

Die Medienabdeckung dieses Themas scheint übrigens gigantisch: Wenn man bei den U.S. Google News nach "Order 81" sucht, findet man momentan genau zwei verschiedene Artikel, auf vier Zeitungen aufgeteilt. Bei der deutschen Version sieht es auch nicht besser aus.

PS: Das obige Foto ist übrigens von einem Graffito, das sich auf dem Weg zwischen RER-Station und Unigebäude in Marne-la-Vallée befindet. Es hat mich seit Anfang an fasziniert, jedes Mal, das ich den Weg gegangen bin, wieder. Ob es aber eine Spitze zur aktuellen Lage ist, die der Autor dann bewundernswert früh antizipiert hätte oder einfach nur dessen mangelnde Kenntnis des lateinischen Alphabets unter Beweis stellt, vermag ich nur zu raten.

2 Comments:

  • Hi,

    die Geschichte um Sortenrecht ist
    aber recht alt und schon lange
    sehr effizient ablaufend. Der BZ-
    Artikel sprach Linda an, und aus
    der Berichterstattung darueber
    erinnere ich mich, dass dies noch
    nicht mal ein Einzelfall war.

    Liegt im allgemeinen Trend. Willst du Geld machen, musst du Konkurrenz ausschalten, dafuer sind Patentanwaelte und Armeen schliesslich da. Ich bin gespannt, ob ich noch mal die Bauern an der Spitze der Revolution sehe.

    Schoenen Gruss, Steve

    By Anonymous Steve, at 13/1/06 17:49  

  • Über Linda hab ich mich beizeiten schon aufgeregt, deswegen hab ich das gar nicht erst wieder aufgewärmt. Aber den Bauern im Irak jetzt das Leben schwer zu machen, ist wirklich völlig daneben.

    By Blogger mudd1, at 14/1/06 15:27  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home