.comment-link {margin-left:.6em;}

Frog Blog

6.4.06, 02:26 Uhr

Leute gibt es, die gibt's leider

Ich werd das Gefühl nicht los, dass sie hier vor meinem Fenster Rennen fahren. Nein, nicht im übertragenen Sinne. So wirklich mein ich. Wie die Parade-schiefe-Bahn-Jugendlichen im Fernsehen. Hier fahren nämlich manchmal Autos vorbei, die so laut sind, dass mir hier oben, vier Etagen höher und bei fast geschlossenem Fenster noch die Ohren klingeln. Und es klingt wie Autos, aus denen man alles rausholt was geht. Gerade hab ich auch mal geguckt und das verdammte Ding war zu schnell als das ich es wirklich erkennen konnte (!), aber es sah fast aus wie ein Sportwagen. Und wenn man aus dem alles rausholt, was geht... naja, jedenfalls fahren die hier verdammt schnell und meist auch nicht allein sondern dann gleich mehrere kurz hintereinander. Eben zwei fast gleichzeitig und dann nochmal zwei oder drei etwas später. Das ist nicht nur um diese Zeit schwerst asozial, es ist auch noch schweinegefährlich. 200m weiter ist ein Kreisverkehr, die Straße ist gesäumt mit BäumenDer Trauerzug ist heute in exakt derselben Form nochmal umgegangen und diesmal war ich nicht grade auf dem Klo und hatte deshalb meine Kamera schneller zur Hand. und die Tage ist ein Trauerzug vor meinem Fenster vorbeimarschiert, die eines jungen Mannes gedachten, der auf dem Motorrad ohne Helm gefahren ist und von einem Auto erwischt wurde, das eine rote Ampel ignoriert hat. Der Fahrer hat zu allem Überfluss noch Fahrerflucht begangen. Scheißmörder nenn ich solche Leute. Weiß dann halt nur nicht, wie ich die Leute nennen soll, die hier nachts um zwei mit 200 oder was durch ne geschlossene Ortschaft brettern; nichtmal ne Route Nationale ist das hier. Und es hat Seitenstraßen noch und nöcher. Das ist wie darum zu betteln, dass sowas nochmal passiert.

2 Comments:

  • Du liegst mit Deiner Vermutung sehr warscheinlich richtig, denn Rennen sind gerade in der Banlieue an der Regel. Selbst am Place de Clichy fahren sie Samstag abends manchmal gegen 4 Uhr Rennen...
    Mir geht es aber ebenfalls nicht anders als Dir : Man wuenscht sich diese Jungs lediglich gegen die naechste Betonsaeule. Dann schaedigen sie zumindest keine unbeteiligten Leute und auch keine Baeume...

    By Anonymous Florian DITTGEN, at 6/4/06 08:26  

  • Heftig! Und ich dachte, der Süden (und Westen) wäre nicht so gangstermäßig durchsetzt. Ich meine, mir war wohl klar, dass Montrouge ein sehr gemischter Ort ist, aber dass er so gemischt ist...

    Gut, den Tod wünsch ich ihnen nicht gleich an den Hals. Wär schön, wenn's irgend ein anderes Schicksal gäbe, dasses lernen. Aber zumindest den Motorradfahrern, die hier mit ihren aufgeborten Maschinen mitten in der Nacht langbrettern, würd ich schonmal gerne mit dem Luftgewehr eins an den Helm geben, nur um meine Aggressionen abzubauen. Leider hab ich kein Luftgewehr und treffen würd ich wahrscheinlich auch nicht. Bleibt also nur, ihnen einfach die Polizei an den Hals zu wünschen.

    By Blogger mudd1, at 6/4/06 12:01  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home