.comment-link {margin-left:.6em;}

Frog Blog

22.7.06, 11:52 Uhr

Ah, wat ne Scheiße, nee!

Boh Mann, ich bin ja so sauer! Ich war gestern im Parc départemental de l'Île Saint-Germain (weiß nicht, ob der auch nen benutzbaren Namen hat), was wirklich ein netter Park ist (auf einer Seine-Insel gelegen), aber ich konnte ihn nicht genießen, weil ich bei den obligatorischen Fotos nur Mist herausbekam. Und damit meine ich nicht Mist im üblichen Sinne, dass ich einfach kein guter Photograph bin, sondern Mist im Sinne von... seht selbst:

Hier sollte unter anderem ein Baum erkennbar sein, aber stattdessen sieht man nur einen vertikalen, vielfarbigen Schmier.
Das ist echt grandios. Sieht so aus, als dürfte ich meine Kamera wieder auf Reisen schicken. Hab ich ja auch so Lust zu. Und morgen ist die Tour de France in Paris. Da hätte ich wahrscheinlich eh keine guten Fotos gemacht, weil die viel zu schnell sind, die Mistfahrer, aber wenigstens ein paar Schlieren als Andenken wären nett gewesen. Sieht fast so aus, als bekäme ich jetzt mehr Schlieren, als mir lieb ist. Naja, es gibt noch zwei Hoffnungen: Die eine ist, dass ich plötzlich genial werde und diesen unfreiwilligen Effekt für interessante Fotos nutzen kann (unwahrscheinlich). Die andere ist, dass der Apparat gestern kurzzeitig einen lichten Moment hatte und fast normale Fotos produziert hat. Hatte dann was von Handykamera. Aber leider wüsste ich nicht, wie ich einen solchen lichten Moment provozieren sollte. Naja, es gibt auf jeden Fall einen Bericht in Wort, dann halt nicht Bild.

4 Comments:

  • Dann orientier dich doch vorerst mal am Bildverständnis des Impressionismus ;-) Wenn die Farbsäume nicht gar so übel wäre, könnte man dein Baumbild ja sogar als nettes Motiv auffassen.

    Ist nur halt blöd, wenn alle Motive so verschmiert werden. In der allergrößten Not steig halt auf analoge Photographie um. Da verliert man im schlimmsten Fall nur nen Film und nicht gleich den ganzen Sensor. Irgend ne billige gebrauchte Analogkamera sollte sich finden lassen um wenigstens die letzten Frankreichbilder machen zu können.

    By Anonymous jan, at 24/7/06 14:03  

  • Tja, ich finde auch, dass das ganze recht interessant aussieht, aber wie du schon sagtest, sollte nicht bei jedem Bild so sein. Aber der Fehler ist wohl bei Nikon bekannt und die reparieren das. Ich weiß nur nicht, wie schnell. Muss ich wohl mal bei nem Händler vorbeidackeln.

    Und meine Oma hat in der Tat eine analoge Knipse übrig. Aber da gestaltet sich die Verwertung der Bilder so schwierig.

    By Blogger mudd1, at 24/7/06 14:15  

  • Und meine Oma hat in der Tat eine analoge Knipse übrig. Aber da gestaltet sich die Verwertung der Bilder so schwierig.
    Zumindest hier in D gibt es so Angebote, die Filme beim Entwickeln gleich auch noch scannen zu lassen. Die Qualität ist nicht gerade überragend, aber man spart sich den Abend am Scanner und für ne Website reicht es. Aber vermutlich ist das Angebot da in F nicht ganz so gut. Filme sollen da ja auch etwas teurer sein. Zur Not müssen wir dir halt nen Stapel Filme rüberschicken und du scannst später.

    By Anonymous jan, at 24/7/06 18:47  

  • Danke für das Angebot, aber ich denke, ich werde mich schon irgendwie zurechtfinden hier. Ist halt nur teuer, unbequem und nicht sehr zeitnah. Und ich glaub gute Scans braucht es bei der Kamera auch wirklich nicht, ist halt nur eine „Punkt-und-Schieß”.

    Und jetzt muss ich mich auch noch mit Filmen auseinandersetzen, hat ich doch nie was mit am Hut!

    By Blogger mudd1, at 25/7/06 10:00  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home