.comment-link {margin-left:.6em;}

Frog Blog

30.4.06, 16:58 Uhr

Apple-Bugs und High-Tech-Bilder

Das nebenstehende Bild vom Haus vor meinem Fenster ist böse. Ganz böse. Es handelt sich dabei um mein allererstes eigenes HDR-Bild. Das an sich wäre ja noch ne tolle Sache, denn diese Fotos können extrem geil aussehen und sind sowieso der letzte Schrei. Schade nur, dass es noch keine freie Software gibt, die das kann – CinePaint ist noch am nächsten dran, aber nicht in der Version, die in Fink ist – noch nicht einmal für nixe Software. Photomatix ist das bekannteste Werkzeug, aber es verschandelt in der Demoversion nach dem entscheidenden Schritt die Fotos mit Schriftzügen im Bild. Pretty much unbrauchbar also (oder 100$ zahlen, Opfer!). Das oben ist also ein Screenshot.

Naja, warum aber ist das Bild jetzt böse? Während meiner Versuche, es in verschiedenen Graphikformaten zu speichern bevor es wasserzeichenverseucht wird, habe ich auch OpenEXR probiert. Dabei kam das da raus. Aber bevor ihr auf den Link klickt, stellt sicher, dass sich auf dem Gehäuse eures Computers kein angefressener Apfel befindet! Denn dann könnte es sich um einen Mac handeln und der stirbt, wenn er auch nur das Verzeichnis aufmacht, in dem sich diese Datei befindet. Naja, der Finder stirbt (und wird automatisch neugestartet), aber wenn ihr das Ding auf euren Desktop ladet, dann stirbt er immer wieder, keine Aussicht aufs Nirvana. Außerdem kann man den Safari damit auch umbringen, wenn er nur eine Webseite lädt, die dieses Bild enthält. Ich hab natürlich gleich eine Mail an Apple geschickt... und eine an Heise ;) Die haben aber noch nicht reagiert, ebensowenig wie der Moderator der Bugtraq-Mailingliste. Vielleicht interessiert die sowas erst, wenn man nachgewiesen hat, dass mit dem Bug das Einschleusen von Code möglich ist. Naja, mir soll's wurscht sein, ich benutze den Safari nicht und weiß jetzt, dass ich bei den eher seltenen .exr-Bildern aufpassen muss.

'Viewer Advisory: The preceding program contained scenes of extreme violence and should not have been viewed by young children.' – Aus 'Die Simpsons', einer der wenigen absolut genialen Fernsehserien.Viel verwendet werden die wohl vor allem im Filmbereich und – Vorsicht, ultra-gekonnte Überleitung – da hat ein gewisser Willy im Filme-und-so-Forum einen tollen Tipp rausgerückt: Es gibt jetzt einen Dienst, den man beauftragen kann, einem Fernsehsendungen aufzunehmen. Besonders toll für mich, der ich schlecht an deutsches Fernsehen rankomme momentan und nicht einmal die Öffentlich-Rechtlichen rücken ja – von wenigen rühmlichen Ausnahmen abgesehen – ihre Sendungen im Netz raus, obwohl man dafür jetzt GEZ blechen soll. Entweder oder irgendwie. Wie auch immer, jedenfalls ist man jetzt nur noch zweitrangig darauf angewiesen, dass die Fernsehsender einem ein paar Brocken ihres Programms hinschmeißen, auf www.onlinetvrecorder.com gibt es diesen Für-lau-Service, dem man sagen kann, welche Sendungen man aufgenommen haben will und dann tut der das, kodiert sie und man kann es sich dann runterladen. Das Runterladen ist noch das größte Problem an der Sache, weil deren Serverkapazitäten beschränkt sind und man so entweder lange warten oder auf P2P ausweichen muss. Letzteres wäre ja nicht so schlimm, aber die gut zu bedienenden Torrents sind nicht für jede Sendung verfügbar und eMule tut bei mir irgendwie nicht, was es soll. Wenn man die Dateien erstmal hat, sind sie in einer Art DRM-Container, das ist wohl aus rechtlichen Gründen nötig, damit man nicht Sendungen, die man gar nicht in Auftrag gegeben hat, gucken kann. Es gibt ein kleines Programm, das für Windows, Linux und Mac OS verfügbar ist, das den Container entfernt, was zwar nur ein kleiner Arbeitsschritt ist, aber aus einer eventuell großen Datei erstmal zwei macht und außerdem ist mir das mit dem komplizierten Download und dem Auspacken für kleine Sendungen wie Arte Info irgendwie zu aufwendig. Dann kommt dabei leider nur ein WMV raus, DivX ist aber in Planung.

Find ich jedenfalls eine tolle Sache, noch nicht so bequem wie Podcasts, aber mal ehrlich, so viel man aufs Fernsehen zurecht schimpft (Eiskalte Engel gestern war schon wieder geschnitten!), die Qualität spielt im Schnitt doch noch in einer anderen Liga. Gerade, wenn man sich so schön die Rosinen herauspicken kann!

8 Comments:

  • Hi,

    das Bild sieht echt gut aus, ja.
    Ist der Weltuntergang im Hintergrund reingerechnet? ;-)

    Schönen Gruß, Steve

    By Anonymous steve, at 30/4/06 23:37  

  • Naja, was heißt reingerechnet: Der Trick ist ja halt, dass man zwei (wie in diesem Fall) oder mehr verschiedene Belichtungen desselben Motivs nimmt und die zusammenrechnet. Die ganze Information ist also da, sie muss nur richtig kombiniert werden. So hatte ich ein Bild, auf dem der Himmel so dramatisch war, das Haus aber gnadenlos überbelichtet und eins, auf dem man erkennen konnte, dass der Himmel hinten blau ist und auf dem das Haus gut belichtet war. Bisschen Voodoo, voilà. :)

    Das Problem ist halt, dass du zum einen solche Aufnahmen ohne Stativ völlig vergessen kannst (von bewegten Objekten ganz zu schweigen, nur mit Bildern im Rohdatenformat lässt sich da noch ein bisschen was zaubern) und eben zum anderen die Software teuer Geld kostet. Außerdem hat man dann noch einen zeitfressenden Bearbeitungsschritt mehr und das nur, damit man nachher Bilder hat, die nicht nur aus dem Computer kommen, sondern auch noch meist so aussehen ;)

    By Blogger mudd1, at 1/5/06 10:24  

  • Es fällt mir zu schwer, jetzt nicht darauf hinzuweisen, daß man mit ganz klassischem Filmmaterial auch einen Dynamikumfang hat, der normale Digitalkameras weit hinter sich lässt. Und das ganz ohne Stativ und Nachbearbeitung ;-)

    Einen schönen weiteren Kampftag der Arbeiterklasse!
    /Jan

    By Anonymous jan, at 1/5/06 12:50  

  • Vielen Dank fuer den Tip mit http://www.onlinetvrecorder.com/
    Ich suche schon seit laengerem nach so einem Service.

    By Anonymous Florian DITTGEN, at 1/5/06 13:23  

  • Jan, naja, das stimmt prinzipiell, wobei soweit ich weiß HDR-Bilder noch einen höheren Dynamikumfang als sogar Film haben und außerdem musst du für so ein Bild im typischen HDR-Look dann auch mehrere Belichtungen von deinem Negativ machen. Ob das unbedingt weniger Arbeit ist, wage ich zu bezweifeln, aber es ist sicher eine Möglichkeit, mit der auch ein Rohdatenformat nicht mithalten kann.

    Eine Idee, die mir leider viel zu spät kommt: Vom Venustransit hätte man ein HDR-Bild machen müssen! Im selben Bild ein Haus, bei dem man ins Wohnzimmer gucken kann und das kleine Loch in der Sonne erkennen können, das wäre mal eine neue Dimension gewesen! Naja, Venustransit ist erst wieder wenn ich tot bin, muss ich wohl mit einer partiellen Sonnenfinsternis Vorlieb nehmen.

    Florian: Gern geschehen, aber eigentlich musst du wie gesagt Willy danken, von dem ich das habe :)

    By Blogger mudd1, at 2/5/06 15:03  

  • Hi,

    der Bug scheint von Apple gefixt worden zu sein.

    Gruß,
    Florian H.

    By Anonymous Florian H., at 13/5/06 12:19  

  • Hi,
    der Tip mit onlinetvrecorder.com ist bei mir auch gut angekommen. Mit dem sog. Deluxdecoder(siehe deren FAQ) ist das "Auspacken" auch sehr einfach. Was auch toll ist: Will man Filme aufheben, kann man sich cutlists mit den (fast) richtigen Schnittpositionen runterladen und an ein Programm weitergeben, was damit dann automatisch die ganze Werbung rausschneidet, ohne weiteren Qualitätsverlust (siehe auch in deren FAQ).

    By Anonymous Morris, at 17/5/06 10:40  

  • Hey Morris, willkommen an Bord! Wie bist du hierher geraten?

    Auf so etwas wie Werbung herausschneiden warte ich natürlich seit ich meine erste Werbepause mühsam überskippt habe. Leider macht mir Wine momentan irgendwie noch Probleme und ich hab keine Ahnung, woran es liegt. Ähnliches gilt dann wohl auch für den Deluxedecoder, allerdings ist das Dekodieren inzwischen schon ganz komfortabel hier, weil ich einfach nur auf die Datei doppelklicken und etwas warten muss :)

    Aber angeblich steht ja schon ein Werbeblocker von Haus aus kurz vor der Öffentlichkeitstauglichkeit, dann hat sich das Problem auch erledigt :)

    By Blogger mudd1, at 17/5/06 12:18  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home