.comment-link {margin-left:.6em;}

Frog Blog

11.5.06, 15:25 Uhr

Hat mal wer 'ne graue Zigarre?

Ich weiß, ich komme momentan leider nicht wirklich zum Bloggen. Ich habe momentan das Gefühl, jeder will, dass ich dieses oder jenes tue und im Endeffekt komme ich zu gar nichts :/ Wie auch immer, was die Fortsetzung des letzten Artikels angeht, muss ich euch noch etwas mehr vertrösten. Ich fliege gleich nach Deutschland, deswegen erwartet für dieses Wochenende blogtechnisch nicht allzu viel. Aber vielleicht sieht man sich ja persönlich, wär ja auch mal was.

Außer der Fortsetzung des Besuchsartikels bin ich euch noch zwei Parks und zwei Filme schuldig. Wenn ihr nicht so lange warten könnt: Geht in V for Vendetta! Oder in den Parc de Bagatelle.

Und was ich euch auch noch schuldig bin, ist der Eiffelturm in blau, angestrahlt für den diesjährigen Europatag. Ah was, das häng ich grad an, um mich gebührlich ins Wochenende zu verabschieden:

Der Eiffelturm von etlichen Batterien blauer Scheinwerfer angestrahlt, zur Feier des Europatages 2006. Das Ding sieht ja normal beleuchtet schon toll aus, aber das hier war der Hammer!

7 Comments:

  • Hej, obskure Literaturhinweise in Überschriften sind ja wohl eindeutig meinem Blog vorbehalten. Sofern ich da mal wieder zum schreiben komme.
    Aber nimm bloß keine grauen Zigarren. Du willst ja wohl nicht etwas die Zeit vergiften, oder?

    Ich fliege gleich nach Deutschland, deswegen erwartet für dieses Wochenende blogtechnisch nicht allzu viel. Aber vielleicht sieht man sich ja persönlich, wär ja auch mal was.

    Jaja, aber dann nur sehr eingeschränkte Zeitslots überhaupt zur Verfügung stellen... Wobei ich, nachträglich betrachtet, auch keine Zeit gehabt hätte.

    By Anonymous jan, at 15/5/06 13:56  

  • Allein im allerersten Monat meines Blogs zähle ich schon eine Liedtext- , eine Buch- und zwei Filmanspielungen. Also wirst du mir jetzt, wo du diese Überschriften in deinem Blog mit beachtlicher Konsequenz durchziehst, wohl trotzdem schwerlich die Benutzung von Riminiszenzen oder so verbieten können. Denn schließlich kann man sich nicht einmal Rechtschreibfehler schützen lassen!

    Und was die Zigarre angeht hast du ja prinzipiell recht, aber „Hat mal wer 'ne Zeitblume?”... nee, also nun echt nicht!

    By Blogger mudd1, at 15/5/06 15:14  

  • Na gut, partiell bin ich überzeugt. Wobei du offenbar dazu tendierst nicht wirklich werkgetreu zu zitieren. Sind also alles nur Anspielungen. Aber bevor wir uns hier streiten... Dazu fehlt mir wegen aktuell extrem guter Laune eh jede Lust.

    Aber wo hast du diese Rimini-Szene ausgegraben? Die ist ja wahrhaft fürchterlich. Ich dachte schon, relativ viel des Teils des deutschen Liedgutes zu kennen, der besser unbekannt geblieben wäre, aber dieser Schlager war mir glücklicherweise bisher erspart geblieben.

    By Anonymous jan, at 15/5/06 18:44  

  • Es gibt wenig Grausamkeiten, die dem unbarmherzigen Auge Googles verborgen bleiben. Ich kannte das Lied vorher auch nicht, bin aber in meinem Masochismus jetzt schon neugierig, wie es klingt.

    Und dass du extrem gute Laune hast, freut mich. Bloggst du grade, warum? ;)

    By Blogger mudd1, at 15/5/06 19:04  

  • Ich hasse die Idee, euch beiden die elitäre Stimmung zu versauen, aber eine Zeitblume ist noch immer nicht obskur. Aber gerade deswegen ist es eine sehr gut gelungene Überschrift, ich habe gelacht.

    Schönen Gruß, Steve

    By Anonymous Steve, at 15/5/06 23:06  

  • „Elitäre Stimmung”? Was meinst'n du jetzt damit? Oder anders gefragt:



    Und wenn mich heute einer fragt:
    „Wie definierst Niveau?”

    dann brauch ich gar nicht lang zu überlegen:

    Die Merkel
    und die CDU

    uh uh uh uh
    gehörn dazu

    Die Merkel
    und die CDU

    uh uh uh uh
    gehörn dazu

    La la la la la la
    la la la la la la
    la la la la la la CDU!

    Das wird ne super Bildung
    wenn wir uns wiederkäuen
    Die Aussicht lässt mich Frost und Stress erfahren
    ich könnt mich stundenlang nur freun.


    ...Tschuldigung, kam so über mich. Aber mal im Ernst, was helfen einem Literaturanspielungen, wenn man quasi selber Tagebuch führen muss, um sie drei Monate später noch zu verstehen? Aber naja, jedem sein Obskuritätsniveau, oh oh oh oh, Niveau und du, uh uh uh uh.

    Freut mich aber, dass du meine Nichtobskurität nicht nur verstanden hast, sondern sie dir auch noch gefiel :)

    Auch Grüße,

    Christian

    By Blogger mudd1, at 16/5/06 02:07  

  • Also, um mir meine elitäre Stimmung zu versauen braucht's grade etwas mehr Aufwand, als zu wissen, was eine Zeitblume ist. *g*

    ...Tschuldigung, kam so über mich. Aber mal im Ernst, was helfen einem Literaturanspielungen, wenn man quasi selber Tagebuch führen muss, um sie drei Monate später noch zu verstehen? Aber naja, jedem sein Obskuritätsniveau, oh oh oh oh, Niveau und du, uh uh uh uh.

    Und ich brauch für meine Zitate zumindest kein Tagebuch. Ich geb ja zu, dass ich einige auch nicht im Kopf hatte, sondern nur wusste, aus welchem Film oder Buch ich was zitieren wollte, aber normalerweise gehören die zum 'aktiven Zitatschatz'. Lustig find ich's nur immer, wenn Zitate, die ich als extrem unbekannt einstufen würde, sich mit google sofort finden lassen, wohingegen andere, mir als völlig geläufig bekannte Zitate sich gar nicht oder nur sehr schwer auffinden lassen.

    Und was deine Liedvariation angeht, die könnte man vielleicht mal richtig ausarbeiten und als neue Hymne der internationalen offenen Plattform der FruktarierInnen vorschlagen...

    By Anonymous jan, at 16/5/06 10:18  

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home